MK_Combo_BG_schwarz_edited_edited_edited

KEEPING THE ESSENTIAL IN FOCUS
 

Nicht nur der Kameraassistent sollte alles im Fokus haben. Auch als Creative Producer und Director
ist es wichtig, sich bei jedem Arbeitsschritt immer wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren. Neue Einflüsse, Gedanken, Ideen und Inputs müssen immer hinterfragt werden:
Dienen sie der Sache? Sind sie relevant?
Erst danach kann man beginnen die Szenen, die Texte, die Ausstattung und alles weitere mit Zutaten zu schmücken, die nicht vom Wesentlichen ablenken. Alles muss den Kern der Idee unterstützen.
Der einfache Gedanke “Keep it simple“ ist dabei eine von einigen nützlichen Methoden.
So kann ich Geschichten filmisch erzählen, zielgruppenaffine Botschaften generieren, Emotionen vermitteln und das alles auf ein paar Sekunden verdichten, sodass sich der gewünschte Effekt beim Betrachter einstellt.
Und bei allem Fokus:  manchmal tut eine gewollte Unschärfe der Ästhetik des Films sehr gut.